Meldung
Das Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) unterstützt die Ukraine mit Hilfslieferung

Gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung unterstützt das Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) die Ukraine mit einer Lieferung von medizinischem Material.

Bosch Health Campus | April 2022
Die Lieferung von medizinischem Material wird von einer Spedition abgeholt.
RBK

Die Lieferung von medizinischem Material wird von einer Spedition abgeholt.

Mit dem Fortschreiten des Ukrainekriegs sind am Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) zahlreiche Anfragen mit der Bitte um Unterstützung eingegangen. Gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung hat die Krankenhausleitung des RBK entschieden, entbehrliches medizinisches Material zu spenden. Am 08. März 2022 wurde die Hilfslieferung von einer Spedition abgeholt. Insgesamt sechs Paletten an medizinischen Geräten, Hilfsmitteln, Material und Ausstattung sowie zehn Infusionsständer gingen mit Hilfe der Johanniter vom RBK auf direktem Weg in das Krisengebiet, wo sie dringend von den Menschen benötigt werden. Darunter befinden sich unter anderem ein mobiles Röntgengerät, Beatmungsgeräte, Notfall-Transportliegen sowie diverses Infusionsmaterial. Ab sofort werden am RBK zudem Sprechstunden in der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie speziell für Geflüchtete aus der Ukraine angeboten – es handelt sich dabei um ein Kontingent von zwei Stunden pro Woche.