2024

Am 5. März machte der Digital Health Truck Halt bei der Robert Bosch Stiftung in Stuttgart. Mitglieder des SCANIA-Netzwerks sowie Mitarbeitende der Robert Bosch Stiftung hatten die Möglichkeit, den Truck und seine Anwendungen kennenzulernen und auszuprobieren. Das KTBW-Team kam unter anderem mit Birgit Bauer und Michael Moran, beide Fellows des SCANIA- Netzwerks, ins Gespräch und diskutierten den Stand der Digitalisierung im europäischen Vergleich.  

Pressemitteilung: https://www.linkedin.com/posts/dr-bernhard-straub-62000722b_digitalhealth-telemedicine-activity-7171410306777169920-qT_4?utm_source=share&utm_medium=member_desktop 

2023

Am 02. Dezember fand der Servicetag der Bezirksdirektion Karlsruhe der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg statt. Gemeinsam mit den Ärztinnen und Ärzten tauschte sich das Team der KTBW vorrangig zu den Themen Telematikinfrastruktur, elektronisches Rezept und elektronische Patientenakte aus. Die Berichte der Fachkräfte aus der Praxis und dem Umgang mit digitalen Technologien im Praxisalltag sind immer wieder sehr spannend und lehrreich. 

Veranstaltung: Trinational Healthtech Days  

Am 23. November fand in Straßburg die Veranstaltung "Trinationale HealthTech Days" statt, die von BadenCampus und seinen Partnern von der Universität Basel, dem Life Science Accelerator Baden-Württemberg und Quest for health organisiert wurde. Innovative Start-ups und die Ökosysteme aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz konnten sich bei der Veranstaltung vernetzen, um die internationale Zusammenarbeit im Bereich der Gesundheitstechnologie (Biotech, Medtech, Digital Health) zu fördern.  

Neben einer Podiumsdiskussion mit Özgül Boztepe, Caroline Dreyer, Julien Hédou, Stephan Jenn und Angélie Pham gab es spannende Workshops für Start-ups, die von bekannten Referenten wie Jean-Luc Dimarcq, Jean-Marc Deltorn und Thorsten Mintel mitgestaltet wurden. Es gab viel Zeit für Networking und spannende Diskussionen, z.B. über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Frankreich, Deutschland und der Schweiz bei digitalen Gesundheitsanwendungen.   

Pressemitteilung: https://www.baden-tv-sued.com/mediathek/video/innovationsboerse-bringt-start-ups-und-investoren-zusammen/ 

Am 18. und 19. November fanden in Konstanz die Gesundheitstage Bodensee unter dem Motto "Gesund und sicher im Alter" statt. In spannenden Impulsvorträgen und Expertengesprächen konnten sich die Besucher und Besucherinnen über die Möglichkeiten der Telemedizin, Medizintechnik und Diagnostik informieren. Im Fokus standen auch die ländlichen Regionen. An zahlreichen Messeständen konnten die Besucher Vitalitätschecks und Gesundheitsparcours durchführen. Das KTBW-Team stand mit dem Digital Health Truck für Fragen zur Verfügung und präsentierte unter anderem die ePA, das eRezept und die VR-Brille.   

Veranstaltung: Vorstandstreffen 4-Säulen-Bsch Health Campus 

Am 15. November machte der Digital Health Truck vor dem Robert-Bosch-Krankenhaus halt. Die Mitarbeitenden des RBKs hatten die Möglichkeit, den Truck und seine Anwendungen kennenzulernen und auszuprobieren. Viele interessierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kamen mit dem Team der KTBW ins Gespräch. Unter anderem schaute das Team des telemedizinischen Zentrums vorbei und wir diskutierten gemeinsam die Versorgungsprogramme des RBK.  

Gleichzeitig hatten wir die Gelegenheit, unsere Kolleginnen und Kollegen persönlich kennenzulernen. Vielen Dank, dass Sie uns so zahlreich besucht haben.  

Veranstaltung: Kreisseniorentag Neckar-Odenwald-Kreis

 

Veranstaltung: Gesundheitstage Tuttlingen

Veranstaltung: Internationaler Wissenschaftlicher Beirat Bosch-Health-Campus 

Vom 4. bis 6. Oktober tagte der internationale Beirat des Bosch Health Campus. Vor dem Standort City konnten die Mitglieder des Beirats sowie die Mitarbeitenden des RBKs den Truck besichtigen. Wir kamen mit vielen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aus verschiedenen Abteilungen ins Gespräch und diskutierten gemeinsam die Möglichkeiten der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Auch der Leiter der IT, Dietmar Schulz, schaute im Truck vorbei und gab einen Einblick in aktuelle Digitalisierungsthemen des BHC.  

Pressemitteilung: https://www.bosch-stiftung.de/de/node/5547 

Veranstaltung: TK-Doc Tour 

Der Digital Health Truck macht im Rahmen der TK-DocTour Halt in Ravensburg. Neben Bürgerinnen und Bürgern konnten Medizinstudierende, die Teil der TK-DocTour sind, den Digital Health Truck und die verschiedenen Anwendungen kennenlernen. Dabei standen besonders die digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) und deren vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Mittelpunkt. Auch Nadia Mussa, Leiterin der TK-Landesvertretung Baden-Württemberg, nahm an der Veranstaltung teil und diskutierte gemeinsam mit den Studierenden über die Möglichkeiten der Digitalisierung im Gesundheitswesen.  

Pressemitteilung: https://www.tk.de/presse/themen/digitale-gesundheit/digitaler-fortschritt/digital-health-truck-ravensburg-2157438 

Veranstaltung: Künstliche Intelligenz - Quo vadis: KI in allen Lebensbereichen? 

Das Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) an der Universität Ulm veranstalte vom 25. - 28. September die Herbstakademie mit dem Titel “Künstliche Intelligenz - Quo vadis: KI in allen Lebensbereichen?”. Es gab Vorträge zu den Themen Künstliche Intelligenz, was ist das, KI aus ethischer Perspektive, KI in der Medizin, Erklärbare KI - wie Menschen und KI auf Augenhöhe miteinander interagieren können und künstliche Kreativität. In Arbeitsgruppen konnten Themenfelder rund um KI vertieft und generative KI erlebt werden. Am 26. September besuchte Digital Health Truck mit dem Team der KTBW die Veranstaltung und kam mit vielen interessierten Besuchern und Besucherinnen ins Gespräch. Die Besucher konnten zum Beispiel verschiedene digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) kennenlernen oder mehr über das elektronische Rezept erfahren.  

Pressemitteilung: https://www.uni-ulm.de/home/uni-aktuell/article/herbstakademie-kuenstliche-intelligenz/ 

Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern organisierte die Stadt Schwäbisch Gmünd mehrere Veranstaltungen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen. Neben Vorträgen zu den Chancen und Vorteilen der Digitalisierung kamen am 13. September auch der Digital Health Truck und das Team der KTBW vorbei. Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger machten vor dem Marienbrunnen Halt und kamen mit dem KTBW-Team ins Gespräch. Dabei ging es vor allem um Wearables und die Möglichkeiten des Remote Patient Monitorings und des Telemonitorings.

Veranstaltung: Bürgerfest

Bei der Jubiläumsfeier zu 50 Jahren Ostalbkreis war der Digital Health Truck neben zahlreichen anderen Ständen und Angeboten vertreten. Das Team der KTBW informierte hierbei Interessierte über Themen der digitalen Gesundheit. Das Interesse an digitalen Medizingeräten, VR-Brillen, E-Rezept, elektronischer Patientenakte und vielem mehr war groß. Die Möglichkeit, all diese Dinge einmal direkt ausprobieren zu können, wurde von zahlreichen Besuchenden wahrgenommen, während das Team der KTBW für Fragen und Austausch zur Verfügung stand.

Veranstaltung: Langer Abend der Wissenschaft

Beim langen Abend der Wissenschaft an der Universität Ulm war der Digital Health Truck einer von über 80 Programmpunkten. An diesem Abend wird regelmäßig der Universitätscampus für die Bevölkerung geöffnet und man kann in die verschiedenen Fachgebiet und Institute reinschnuppern. Der Digital Health Truck hatte seinen Standort direkt vor dem Trainingshospital TTU, das man im Rahmen von Führungen erkunden konnte. Auch das Team der KTBW bekam hier eine exklusive Führung und kam mit den Verantwortlichen in einen intensiven Austausch über digitale Möglichkeiten in diesem Bereich. 

Das Interesse der Besucherinnen und Besucher war groß. Ebenso bei den Mitarbeitenden und Studierenden der Universität. Neben dem Ausprobieren von digitalen Medizingeräten stieß besonders das Thema Virtuelle Realität (VR)auf großes Interesse. Das Team der KTBW stand den Besuchenden hierbei jederzeit für Fragen und Antworten sowie spannende Diskussionen zur Verfügung.

 

Veranstaltung: Fachtag eHealth 

Der Fachtag eHealth bot insbesondere für die Studierenden eine umfangreiche Mischung an Themen der digitalen Gesundheit. Alle Angebote waren interaktiv gestaltet und konnten von den Anwesenden ausprobiert werden. So konnten die Teilnehmenden z.B. im VR-Labor eine Beatmungssituation selbst trainieren und direkt bei der Durchführung eine Rückmeldung erhalten, wie gut sie den Prozess beherrschen. Das Angebot der KTBW stieß auf reges Interesse bei einem Fachpublikum, das einerseits zwar schon sehr tief im Thema drin war, andererseits aber doch gerne noch Informationen zu den neusten Anwendungen im Bereich der digitalen Gesundheit aufnahm.

 

Veranstaltung: Landesseniorentag BW

Am 5. Juli 2023 wollte der Digital Health Truck auch mal wieder Halt in Mannheim machen, auf der Bundesgartenschau 2023. An diesem Tag als Teil des Landesseniorentags BW. Leider konnte der Digital Health Truck aufgrund eines technischen Schadens nicht vor Ort dabei sein. Daher freute sich das Team der KTBW einen Platz am Stand des Landeskompetenzzentrums Pflege & Digitalisierung bekommen zu haben. Gemeinsam mit dem Team des Landeskompetenzzentrums informierte die KTBW über digitale Technologien und Möglichkeiten im medizinischen und pflegerischen Setting. Dabei ergänzten sich die beiden Institutionen sehr gut in ihrer fachlichen Expertise und mit Hilfe der mitgebrachten Technologien.

Veranstaltung: Data Wonderland

Am 30. Juni 2023 fand das “Data Wonderland”, ein interaktives Festival mit Daten, Dompteuren und KI, statt. Teil des Programms war auch der Digital Health Truck. Das “Data Wonderland“ war die öffentliche Abschlussveranstaltung des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „Datenzugang und Datennutzung in der medizinischen Versorgung und im Bereich Gesundheit und Freizeit“ (DaDuHealth) und greift Erkenntnisse aus den Projekten AI-TRUST der Baden-Württemberg-Stiftung und ReScaLe der Carl-Zeiss-Stiftung auf. Neben verschiedenen Mitmachaktionen, konnten die Besucherinnen und Besucher auch den Digital Health Truck besichtigen und die digitalen
Technologien selbst testen und erleben.

Veranstaltung: Tag der KI

Beim “Tag der KI” am Forschungszentrum Informatik war der Digital Health Truck der KTBW eingebunden in ein umfangreiches Programm mit vielen Ausstellungsstücken. Vom Roboterhund bis hin zum selbstfahrenden Linienbus waren viele Entwicklungen des FZI für das Fachpublikum zugänglich. Begleitet wurde die Ausstellung durch ein Vortragsprogramm, das ausgewählte Themen der KI im Detail beleuchtete. Am späten Nachmittag bot sich den Teilnehmenden am Food Truck die Gelegenheit zum intensiven Netzwerken in lockerer Atmosphäre.

 

Veranstaltung: 50-Jährigen-Jubiläums des Landkreises Ludwigsburg

Beim “Landkreisfeschd” zur Feier des 50jährigen Jubiläums des Landkreises Ludwigsburg konnten Bürger und Bürgerinnen vom 23. bis 25. Juni 2023 ein großes Fest mit verschiedenen Ständen und Attraktionen erleben. Am 24. Juni war eine dieser Attraktionen der Digital Health Truck, der neben anderen Gesundheitsbezogenen Themen wie einem Demenz-/Altersparcours oder einem begehbaren Darm vor Ort war. Im Truck konnte man sich über die Möglichkeiten der digitalen Gesundheit informieren, Vieles selbst ausprobieren und mit dem Team der KTBW in Austausch treten und offene Fragen beantwortet bekommen.   

 

Veranstaltung: Gartenschau 2023

Bei der Gartenschau 2023 in Balingen war der Digital Health Truck der KTBW in das Programm der Gartenschau mit eingebunden. Gemeinsam mit VertreterInnen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration sowie Mitarbeitenden in einem  Projekt einer KI-Anwendung zur Hautkrebserkennung des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg Stand der Digital Health Truck zum Besichtigen und Ausprobieren digitaler Gesundheitstechniken zur Verfügung.

Veranstaltung: Markt für Gesundheitsthemen

Am 17. Juni 2023, machte der Digital Health Truck in Offenburg Halt beim “Markt für Gesundheitsthemen”, organisiert vom Landratsamt Ortenaukreis. Interessierte Bürgerinnen und Bürger hatten auf dem “Markt für Gesundheitsthemen” die Möglichkeit, sich an mehreren Ständen zur Selbsthilfearbeit in der Ortenau, dem Zugang zur medizinischen Notfallversorgung im Kreis sowie zu digitalen Gesundheitsangeboten zu informieren. 

Die Koordinierungsstelle für Selbsthilfegruppen des Ortenaukreisen lud mit der Frage „Was macht dir Mut?“ zu einer Mitmach-Aktion ein. Besucherinnen und Besucher konnten ihre „Mutmacher“ mitteilen, indem sie diese auf einem Kärtchen notierten und an einen kleinen aufgebauten Turm pinnten. Im Gespräch mit Mitarbeitenden der Koordinierungsstelle und Mitgliedern von Selbsthilfegruppen konnten Interessierte an passende Selbsthilfegruppen vermittelt werden. Die Kommunale Gesundheitskonferenz war mit einem Stand zum Thema „Zugang zur medizinischen Notfallversorgung in der Ortenau“ und einem Rettungswagen vor Ort. Ziel war es, Bürgerinnen und Bürger mit Hilfe von verschiedenen Notfallszenarien zu sensibilisieren. Das Projekt „gesund und digital im Ländlichen Raum, informierte an einem Projektstand über die Bedeutung der Medienkompetenz im digitalen Gesundheitswesen. Das Team der KTBW empfing die Besucherinnen und Besucher im Digital Health Truck. Hier konnten die digitalen Technologien selbst ausprobieren und offene Fragen an das Team gestellt werden. 

Pressemitteilung: https://www.bo.de/lokales/offenburg/markt-fur-gesundheitsthemen-fur-den-notfall-vorbereitet#

Veranstaltung: Seminar „KI, ChatGPT und die Zukunft der Digitalisierung – Ausprägungen der Digitalisierung und welchen Einfluss haben sie auf die Gesellschaft“

Am 26. Mai 2023 war der Digital Health Truck zu Gast in Bad Urach begleitend zu einem offenen Seminar zum Thema „KI, ChatGPT und die Zukunft der Digitalisierung – Ausprägungen der Digitalisierung und welchen Einfluss haben sie auf die Gesellschaft“. Dieses wurde von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Netzwerk für Senior-Internet-Initiativen Baden-Württemberg e.V. und dem ZAWiW der Universität Ulm veranstaltet.

Reges Interesse bestand darin, die im Vortrag angehörten Inhalte direkt live im Digital Health Truck auszuprobieren und sich mit dem Team der KTBW auszutauschen und das zuvor Gehörte zu diskutieren.

 

Veranstaltung: Bundesgartenschau 2023

Am 24. und 25. Mai 2023 konnten sich Besucherinnen und Besucher der Bundesgartenschau in Mannheim bei einem Stand des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg über die Chancen der Entwicklungen digitaler Gesundheit informieren und konkrete Anwendungen ausprobieren. 

Mit vor Ort war auch das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) aus Heidelberg, mit einer KI-Anwendung zur Hautkrebserkennung, und die KTBW mit dem Digital Health Truck.
Beide Institutionen werden im Rahmen der Strategie „Digitalisierung in Medizin und Pflege“ vom Land gefördert. Gemeinsam kamen  das Gesundheitsministerium, das Deutsche Krebsforschungszentrum und die KTBW auf der BUGA 2023 mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch und warfen einen Blick in die nahe Zukunft des Gesundheitswesens. Dabei konnten die Bürgerinnen und Bürger die digitalen Gesundheitstechnologien ausprobieren und ihre Fragen loswerden.

Veranstaltung: Veranstaltung der vhs Buchen

Auf dem Wochenmarkt in Buchen konnte das Team der KTBW Mitte Mai die Bevölkerung über die Möglichkeiten der digitalen Gesundheit informieren. Neben anderen Akteuren der Gesundheitswirtschaft wie Selbsthilfevereinen, die Neckar-Odenwald-Kliniken oder dem DRK gab es im Digital Health Truck die Möglichkeit, digitale Medizingeräte zu testen, mit Hilfe von VR-Brillen ein Programm zur neurologischen Rehabilitation auszuprobieren oder sich über Themen wie E-Rezept und elektronische Patientenakte zu informieren.

Pressemitteilung: https://www.fnweb.de/orte/buchen_artikel,-buchen-digital-health-truck-zu-gast-in-buchen-_arid,2085413.html

Veranstaltung: Verbandstag LandFrauenverband Württemberg-Baden e.V.

Am 13. Mai 2023 fand der Verbandstag des LandFrauenverband Württemberg-Baden e.V. zum neuen Leitthema für 2024-2027 „Miteinander Zukunft gestalten“ statt. Das Team der KTBW freute sich, diese Veranstaltung mit dem Digital Health Truck begleiten zu dürfen. Neben Vorträgen und einer spannenden Gesprächsrunde mit Vertreterinnen aus Ministerium und Landesverbänden wurde den Besucherinnen viel Unterhaltung durch Tanz- und Musikauftritte geboten. Ergänzend dazu konnten die Teilnehmerinnen im Digital Health Truck digitale Technologien des Gesundheitswesens selbst ausprobieren und erleben sowie über digitale Möglichkeiten informiert werden und sich zu offenen Fragen mit dem Team der KTBW austauschen.

 

Veranstaltung: Veranstaltung der vhs Hechingen und Burladingen

Die Veranstaltung in Hechingen und Burladingen war in einen größeren Kontext eingebunden. Viele lokale Akteure aus dem Gesundheitsbereich nutzten die Chance, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren, die das Angebot mit großem Interesse wahrnahmen.  

Veranstaltung: Digitaltag Pflege

Am 27. April 2023 machte der Digital Health Truck ausnahmsweise auch mal Halt in Bayern, beim “Digitaltag Pflege”, einer Veranstaltung des Diözesancaritasverband Rottenburg-Stuttgart in Kooperation mit dem Caritasverband für den Landkreis Kronach e.V.. Die Teilnehmenden konnten sich auf dieser Veranstaltung interessante Vorträge zum Thema “Telematikinfrastruktur – Chancen, Potenziale, Jetzt! Digitale Zukunft der Ausbildung in der Pflege – eine ganzheitliche Betrachtung.” anhören und in den Austausch mit den Vortragenden und den anderen Besucherinnen und Besuchern treten. Passend zum Schwerpunkt Thema der Veranstaltung informierte auch das Team der KTBW die Teilnehmenden bei einem Besuch im Digital Health Truck über die Telematikinfrastruktur und zeigte diese auch gerne anhand der installierten Referenzumgebung der Telematikinfrastruktur im Fahrzeug. Daneben fand zwischen den Teilnehmenden und dem Team der KTBW spannender Austausch zu weiteren digitalen Möglichkeiten und zu Erfahrungen im Umgang mit digitalen Technologien im Gesundheitswesen statt.

Veranstaltung: Veranstaltung der vhs Mosbach

In Kooperation mit dem Projekt gesund & digital @ländlicher Raum und den in diesem Projekt involvierten Volkshochschulen gestaltet der Digital Health Truck Veranstaltungen in den Landkreisen Ostalbkreis, Neckar-Odenwald-Kreis, Zollernalbkreis und Ortenaukreis. Am 26. April 2023 fand die erste gemeinsame Veranstaltung in Mosbach statt. Neben dem Digital Health Truck und einem Stand der vhs waren noch weitere Akteure aus Mosbach mit am Start: der KreisSeniorenRat Neckar-Odenwald Kreis, die Kommunale Gesundheitskonferenz Neckar-Odenwald-Kreis und die AOK. Die Informationsveranstaltung fand parallel zum Wochenmarkt statt, so fanden viele Bürgerinnen und Bürger aus Mosbach und Umgebung den Weg in den Digital Health Truck und zu den Infoständen der anderen Akteure. Neben dem Austausch mit den Besucherinnen und Besuchern fanden auch spannende Gespräche unter den Akteuren statt. Ein besonderes Highlight war der Besuch von Oberbürgermeister Julian Stipp und Landrat Dr. Achim Brötel.

Pressemitteilung: https://www.rnz.de/region/neckartal-odenwald_artikel,-Digitale-Gesundheit-zum-Anfassen-Digital-Health-Truck-macht-in-Mosbach-Station-_arid,1107284.html

Veranstaltung: Gesundheitstage Balingen Fit & Gesund

Am 23. April 2023 besuchte der Digital Health Truck die Gesundheitstage Fit & Gesund in Balingen. Dabei handelt es sich um eine Gesundheitsmesse, welche folgende Programmpunkte zu bieten hat: Expertengespräche, Live-OP´s, Impulsvorträge sowie zahlreiche Messestände. An den Gesundheitstagen stehen Medizinerinnen und Mediziner wie auch Gesundheitsexpertinnen und Gesundheitsexperten dem Publikum Rede und Antwort. Neben dem Digital Health Truck war die KTBW auch mit einem Podiumsgespräch von Dr. Armin Pscherer zum Thema “Digitalisierung im Gesundheitswesen - Wo wir stehen und was die Zukunft bringt” vertreten.

Veranstaltung: eHealth Forum KVBW 2023

Das Kernthema der wiederkehrenden eHealth Foren der KVBW ist die digitale Zukunft des Gesundheitswesens. Nach zwei Jahren im Online-Format fand die Veranstaltung 2023 wieder in Präsenzform statt und der Digital Health Truck durfte diese spannende Veranstaltung begleiten. Das diesjährige eHealth Forum thematisierte die Frage “Wie kann die digitale Transformation des Gesundheitswesens gelingen?”. 

Vom Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Medizin über das eRezept bis hin zur Datensicherheit in Arztpraxen, das eHealth Forum bietet die Möglichkeit, sich über die aktuellen Themen und Trends rund um die Digitalisierung des Gesundheitswesens zu informieren. Neben dem Digital Health Truck können auch eine Fachausstellung mit Info- und Beratungsständen besucht werden sowie an spannenden Fachvorträgen und einer Podiumsdiskussion teilgenommen werden. Prof. Dr. Oliver G. Opitz, Leiter der KTBW, hielt einen Vortrag zum Thema “Digitalkompetenz im Gesundheitswesen als Schlüssel für die digitale Transformation”. Im Digital Health Truck freute sich das Team der KTBW wieder auf den Austausch mit Ärztinnen und Ärzten sowie Therapeutinnen und Therapeuten, welche immer wieder von Erfahrungen im Umgang mit digitalen Technologien in der Praxis berichten. 

 

Veranstaltung: Kommunale Gesundheitskonferenz 2023

Das Team der KTBW freute sich mit dem Digital Health Truck erneut in Filderstadt Halt zu machen. Diesmal zu Gast bei der Kommunalen Gesundheitskonferenz. Unterstützt wurde 

das Team der KTBW von den Digitalen Gesundheitsbotschafterinnen und Gesundheitsbotschaftern aus Filderstadt, welche die Besucherinnen und Besucher über digitale Möglichkeiten des Gesundheitswesens informierten. Neben der Möglichkeit eines Besuchs des Digital Health Truck konnte auf der Veranstaltung ein spannender Vortrag von Prof. Dr. Oliver G. Opitz, dem Leiter der KTBW, zum Thema Digitale Gesundheitskompetenz verfolgt werden. Des Weiteren wurden alle Digitalen Gesundheitsbotschafterinnen und Gesundheitsbotschafter, welche ihre Schulung im Herbst 2022 erfolgreich abgeschlossen hatten, ausgezeichnet.

Pressemitteilung: https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.filderstadt-digitalisierung-im-gesundheitswesen-der-doktor-auf-dem-bildschirm.8ef01608-27df-437e-9426-46f7322fb486.html

Veranstaltung: Tag des offenen Labors - "Technische Unterstützungssysteme in der Häuslichen Pflege"

Der 12. April 2023 stand an der DHBW in Heidenheim unter dem Motto: Tag des offenen Labors. Thema der diesjährigen Veranstaltung war "Technische Unterstützungssysteme in der Häuslichen Pflege". Auch der Digital Health Truck wurde für dieses Event angefragt und das Team der KTBW freute sich, Teil der Veranstaltung sein zu dürfen. Nachdem bereits am Vortag, am 11. April 2023, spannende Fachvorträge stattgefunden hatten, hatten die Besucherinnen und Besucher am Veranstaltungstag des 12. April 2023 die Möglichkeit die offene Technikausstellung „Anfassen, Ausprobieren, Austauschen“ der DHBW Heidenheim zu besuchen. Vorhandene Technologien waren hierbei: Erinnerungssystem, Sturzerkennung, Notfallsysteme, Orientierungssysteme, Unterhaltungssysteme. Während der Roboter Pepper die Besucherinnen und Besucher auf der Technikausstellung begrüßte, führte das Team der KTBW die interessierten Teilnehmenden durch den Digital Health Truck und informierte über digitale Technologien im Gesundheitswesen. Besonderes Highlight im Truck war der Besuch einer Gruppe Studierenden des Studiengangs Soziale Arbeit in Begleitung von Prof. Dr. Barbara Steiner. Auch im Truck konnten diese digitale Geräte und Anwendungen anfassen, ausprobieren und sich untereinander und mit dem Team der KTBW austauschen.

Veranstaltung: Fachtag “Erfolgreiche Digitalisierung in der Langzeitpflege: Beispiele guter Praxis”

Am 21. März 2023 war der Digital Health Truck zu Gast auf dem 5. PflegeDigital@BW-Fachtag zum Thema “Erfolgreiche Digitalisierung in der Langzeitpflege: Beispiele guter Praxis”. Auf dieser Veranstaltung wurden den Teilnehmenden praxisnahe Beispiele von gelungenen Digitalisierungsprojekten in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen vorgestellt. In Workshops wurden weitere Themen vertiefend bearbeitet: Fragen und Möglichkeiten der Technikbewertung, neue Versorgungskonzepte wie Telepflege und die Digitalisierung im Kontext von Neu- und Umbauprojekten. Im Digital Health Truck konnten sich die Teilnehmenden über digitale Möglichkeiten im Gesundheitswesen informieren und kamen in den direkten Austausch über zukünftige Entwicklungen und Innovationen.

 

Veranstaltung: Veranstaltung des Pfizer healthcare hub

Gemeinsam mit dem Badencampus, dem VR Business Club und der Deutschen Messe/digitalhealth.Pro veranstaltete der Pfizer healtchcare hub ein Event zum Thema Virtueller und Erweiterter Realität (VR/AR). Kern dieses Events ist es, Initiatorinnen und Innovatoren aus diesem Bereich eine Bühne zu geben. Dabei geht es um Lösungen von Digital Health bis hin zu nachhaltiger Produktion. Neben kurzen Impulsen und dem sogenannte „Markt der Möglichkeiten“ war auch der Digital Health Truck vor Ort. Kern der Veranstaltung war neben dem Austausch zu digitalen Technologie auch das Networking mit den Initiatorinnen und Innovatoren sowie den Teilnehmenden des Events. KTBW-Mitarbeiter Dr. Armin Pscherer war zudem bei der Veranstaltung als Teilnehmer des Panels beteiligt. Nach der Veranstaltung konnte bis spät in den Abend hinein bei Essen und Getränken der Digital Health Truck besucht und neue Kontakte geknüpft werden.

 

Veranstaltung: MEDIZIN Messe Stuttgart

Der erste Messe-Auftritt des Digital Health Truck fand am 3. und 4. Februar auf der MEDIZIN Messe in Stuttgart statt. Neben zahlreichen Messeständen parkte der Truck in Halle 4 Stand 4C66. Neben dem spannenden Austausch mit Besucherinnen und Besuchern sowie anderen Ausstellerinnen und Ausstellern wurden auch viele Unternehmen und Start-Ups auf den Digital Health Truck aufmerksam. Besonderes Highlight bei den Besucherinnen und Besuchern waren die Anwendungen der virtuellen Realität.

Veranstaltung: Veranstaltung Stadtseniorenrat Kornwestheim

Am 20. Januar 2023 machte der Digital Health Truck Halt vor dem Kultur- und Kongresszentrum “Das K”  in Kornwestheim. Der Stadtseniorenrat Kornwestheim hat den Truck als Ergänzung zum Vortrag "Digitalisierung im Gesundheitswesen" der Vortragsreihe "Digitale Teilhabe im Alltag"  aus einem Projekt in Zusammenarbeit des Stadtseniorenrat, der Zukunftswerkstatt Kommunen (ZWK) und der Stadtverwaltung Kornwestheim eingeladen. Das Team der KTBW freute sich über spannenden Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern, sowie mit digitalen Gesundheitsbotschaftern, die bereits eine Ausbildung im Bereich der digitalen Gesundheit erhalten haben und als Multiplikatoren zur Verfügung stehen.

Veranstaltung: Veranstaltung des Diakonieverein Großaspach

Nach der Weihnachtspause startet der Digital Health Truck am 18. Januar 2023 in das neue Jahr 2023. Im Rahmen der Vortragsreihe „@ Fit für die digitale Zukunft“ des Diakonievereins

Großaspach und der Conrad-Weiser-Schule Großaspach, besuchte der Digital Health Truck am 18. und 19. Januar 2023 Großaspach. Am zweiten Veranstaltungstag warf auch die Bürgermeisterin Sabine Welte-Hauff einen Blick in den Truck und informierte sich über die digitalen Technologen im Truck.

Pressemitteilung: https://www.bkz.de/nachrichten/gesund-mit-digitalen-hilfsmitteln-175967.html

 

2022

Veranstaltung: 4. Jahresveranstaltung Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg

Zum Abschluss der Tour des Digital Health Trucks für das Jahr 2022 macht dieser Halt in Heilbronn bei der 4. Jahresveranstaltung des Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg. Auf der Veranstaltung tauschten sich ca. 300 Gäste zum Thema “Wie steht es in Baden-Württemberg um digitale Medizin, Gesundheitsdatennutzung und Translation?” aus. 

Ministerpräsident Winfried Kretschmann äußerte sich zur Digitalisierung wie folgt: „Wir müssen gerade in der Medizin unsere Daten sowohl vor Missbrauch schützen, als auch stärker für Therapien nutzen. Dahin müssen wir zum Wohle der Patienten kommen, die mit diesen Daten eine bessere Versorgung erhalten. Ärztinnen und Ärzte verpflichten sich mit dem hippokratischen Eid, den Menschen bestmöglich zu helfen. Als Land wollen wir ermöglichen, das Potenzial der Digitalisierung bestmöglich für die Medizin zu nutzen“.

Beim Jahrestreffen wurde auch deutlich, dass die Qualifizierung der beteiligten Fachberufe im Gesundheitswesen essenziell ist, um die Digitalisierung in der Fläche umzusetzen. Staatssekretärin Dr. Ute Leidig aus dem Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration bestärkte diesen Ansatz wie folgt: „Die digitale Transformation kann nur gelingen, wenn wir es schaffen, die digitale Kompetenz aller Stakeholder zu stärken. Der Faktor Mensch hat schon manche Technik scheitern lassen, das darf uns im Gesundheitsbereich nicht passieren.“ 

Um diese digitale Kompetenz aller Stakeholder zu stärken wurde im Forumsprojekt “Digital Health Literacy” der Digital Health Truck ins Leben gerufen. Die Besucherinnen und Besucher der Jahresveranstaltung konnten diesen am Event besichtigen und die digitalen Technologien selbst ausprobieren sowie mit dem Team der KTBW ins Gespräch kommen. Das Team der KTBW freute sich auch besonders über den Besuch von Staatsminister Dr. Florian Stegmann, welcher sich begeistert über die digitalen Technologien informieren lies und in die virtuelle Realität eintauchte/abtauchte. 

Neben dem Digital Health Truck waren auch weitere Ausstellungsstände folgender Forumsprojekte vertreten: 

Pressemitteilung: 

https://www.forum-gesundheitsstandort-bw.de/infothek/news-presse/vierte-jahresveranstaltung-des-forums-gesundheitsstandort-baden-wuerttemberg-bringt-gesundheitsdatennutzung-voran-1

https://www.forum-gesundheitsstandort-bw.de/infothek/news-presse/baden-wuerttemberg-will-zum-vorreiter-bei-digitaler-medizin-und-translation-werden

Veranstaltung: Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder” 

Am 21. November begleitete der Digital Health Truck die vorerst letzte Station der Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder”. Gemeinsam mit dem BioPharma Cluster Ulm veranstaltete das Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg eine Auftaktveranstaltung der Wanderausstellung am Uniklinikum in Ulm. Der Digital Health Truck durfte sich direkt vor dem Trainingshospital To Train U aufstellen. Zum Thema „Was neue Produktionstechnologien für die Gesundheitsversorgung leisten“ diskutierten die Teilnehmenden, auch im Beisein vom baden-württembergischen Gesundheitsminister Manne Lucha. An diesem Event standen bei den Besucherinnen und Besuchern des Digital Health Trucks vorrangig die Themen Telematikinfrastruktur und Testregionen für die Telematikinfrastruktur im Fokus.

Veranstaltung: Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder” 

Am 3. November begleitete der Digital Health Truck die Auftaktveranstaltung der Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder” in Freiburg zum Thema „Translation neu gedacht: Wie kommt Innovation in die Medizin?“. Nach den Fachvorträgen besuchten die Teilnehmenden das Team der KTBW im Digital Health Truck. Bei den Besucherinnen und Besuchern lag dieses Mal der Fokus auf den Themen telemedizinische Lösungen in Form von mobilen digitalen Medizingeräten und der Videosprechstunde. Ein besonderes Highlight war der Besuch von Hahn Schickard, welche auch einer ihrer Technologien im Digital Health Truck ausstellen. Am 4. November stellte sich das Team der KTBW mit dem Digital Health Truck am Konrad-Adenauer-Platz in Freiburg auf, um dort die Besucherinnen und Besucher der Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder”, welche im Hauptbahnhof zu besichtigen war, im Truck zu begrüßen.

Veranstaltung: Servicetag Bezirksdirektion Stuttgart KVBW

Am 22. Oktober 2022 fand der Servicetag der Bezirksdirektion Stuttgart der KVBW statt. Die Veranstaltung hatte, wie bereits der Servicetag in Reutlingen eine Woche vorher, folgenden Themenschwerpunkt: aktuelle Themen rund um die Etablierung und den Ausbau von digitalen Verfahren in der Praxis. Prof. Dr. Oliver G. Opitz, Leiter der KTBW, hielt einen Fachvortrag zum Thema “Digitale Unterstützungsmaßnahmen in der Pandemie - von der Fernüberwachung über Long-Covid Begleitung bis zur Stärkung der Digitalkompetenz. Wie können digitale Innovationen in & nach der Pandemie implementiert werden?”. Als Ergänzung und zur Steigerung der Digitalkompetenz war auch der Digital Health Truck wieder mit vor Ort, in welchem das Team der KTBW gemeinsam mit IT-Beratern und Referentinnen und Referenten für eHealth und Telematik der KVBW über die Digitalisierung im Gesundheitswesen informierte. Sehr bereichernd waren vor allem die Erfahrungsberichte der Ärztinnen und Ärzte sowie Therapeutinnen und Therapeuten über Erfolge sowie Problemstellungen im Umgang mit digitalen Technologien im Praxisalltag.

Veranstaltung: Servicetag Bezirksdirektion Reutlingen KVBW

Am 15. Oktober 2022 fand der Servicetag der Bezirksdirektion Reutlingen der KVBW statt. Die Veranstaltung hatte folgenden Themenschwerpunkt: aktuelle Themen rund um die Etablierung und den Ausbau von digitalen Verfahren in der Praxis. Als Ergänzung zu den Fachvorträgen war auch der Digital Health Truck zu Besuch in Reutlingen. Gemeinsam mit den Ärztinnen und Ärzten sowie Therapeutinnen und Therapeuten tauschte sich das Team der KTBW vorrangig zu den Themen Telematikinfrastruktur, Digitale Gesundheitsanwendungen und Delegation aus. Die Berichte der Fachkräfte aus der Praxis und dem Umgang mit digitalen Technologien im Praxisalltag sind immer wieder seh spannend und lehrreich.

Veranstaltung: Woche der Pflege

Zur “Woche der Pflege” war der Digital Health Truck im Zeitraum vom 14.-20. Oktober im Landkreis Freudenstadt unterwegs. Insgesamt fuhr das Team der KTBW sieben verschiedene Standorte an, um möglichst viele Menschen im Landkreis zu erreichen. Auf dem Marktplatz in Freudenstadt besuchten unter anderem Pflegeschülerinnen und Pflegeschüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften den Digital Health Truck. In Kleingruppen probierten die Schülerinnen und Schüler alle Technologien selbstständig aus und tauchten beispielsweise in die virtuelle Realität ab. Als besonderes Highlight hatte der Truck passend zum Thema “Woche der Pflege” auch verschiedene Modelle an Exoskeletten an Bord, welche ausgiebig von Besucherinnen und Besuchern getestet wurden. In Dornstetten begrüßte das Team der KTBW auf dem Marktplatz vor dem Rathaus Bernhard Haas, den Bürgermeister von Dornstetten. Durch die vielen verschiedenen Standorte im Landkreis konnte der Digital Health Truck auch viele Menschen im ländlichen Raum und auch viele Menschen der älteren Bevölkerung erreichen und in spannenden Austausch treten. Das Team der KTBW greift im Rückblick auf die Erlebnisse bei der “Woche der Pflege” auf viele neue Anregungen und ereignisreiche Eindrücke zurück. 

14. Oktober Horb am Neckar:

https://www.neckar-chronik.de/Nachrichten/Das-Gesundheitswesen-der-Zukunft-in-Horb-erleben-561555.html

https://www.horb.de/de/Freizeit-Tourismus/Aktuelles-Veranstaltungen/Veranstaltungskalender/Veranstaltung?view=publish&item=eventDate&id=21802

20. Oktober Dornstetten:

https://www.dornstetten.de/veranstaltungen?datum_von=2022-10-15&datum_bis=2022-10-16

Veranstaltung: Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder”

Nach einer erfolgreichen Veranstaltung in der Schwarzwaldhalle in Baiersbronn machte der Digital Health Truck am Abend des 6. Oktober 2022 noch Halt am Uniklinikum in Tübingen. Dort fand am Abend auf der Auftaktveranstaltung der Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder” ein spannender Austausch zum Thema “Maßgeschneiderte Behandlung: Was die Personalisierte Medizin in der Patientenversorgung leisten kann” statt. Anschließend begrüßte das Team der KTBW interessierte Teilnehmende im Digital Health Truck und informierte über die digitalen Technologien, die mit an Bord sind. 

Pressemitteilung: https://www.forum-gesundheitsstandort-bw.de/infothek/news-presse/massgeschneiderte-behandlung-was-die-personalisierte-medizin-der-patientenversorgung-leisten-kann

Veranstaltung: 10-jähriges Jubiläum regioPraxis

Am 6. Oktober 2022 begleitete der Digital Health Truck das 10-jährige Jubiläum der regioPraxis in der Schwarzwaldhalle in Baiersbronn. Die Podiumsdiskussion der Veranstaltung befasste sich mit den Themen Patientenversorgung, Ärztemangel besonders in ländlichen Regionen, Delegation und Substitution ärztlicher Leistungen und Digitalisierung im Gesundheitswesen.  Das Team der KTBW freute sich, den baden-württembergische Gesundheitsminister Manne Lucha, den Präsident der Landesärztekammer Dr. Wolfgang Miller sowie den Vorstandsvorsitzenden der KVBW Dr. Karsten Braun nach der Podiumsdiskussion im Truck zu begrüßen. Anschließend ging es für das Team und den Truck weiter nach Tübingen zur Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder” des Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg.

Veranstaltung: https://www.filderstadt.de/start/service/digital+health+truck.html

Ende September und Anfang Oktober 2022 machte der Digital Heath Truck zum ersten Mal Halt in Filderstadt. Vom 29. September bis 1. Oktober war er unterwegs in den Stadtteilen Sielmingen, Bonlanden und Plattenhardt, um möglichst viele Einwohnerinnen und Einwohner von Filderstadt zu erreichen. Am ersten Standort in Sielmingen begrüßte das Team der KTBW unter anderem den Biokurses J1 des Dietrich-Bonhoeffer Gymnasiums. Hier waren außerdem weitere lokale Akteure aus dem Bereich Gesundheit wie Krankenkassen und das Rote Kreuz vor Ort.

Am zweiten Veranstaltungstag parkte der Digital Health Truck vor dem Fildorado. Besonderes Highlight an diesem Tag waren die angehenden Digitalen Gesundheitsbotschafterinnen und Gesundhietsbotschafter, die sich bereits auf Ihre Schulung im November 2022 vorbereiten. Gemeinsam mit dem Team der KTBW erhielten sie einen ersten Einblick in den Umgang mit digitalen Technologien des Gesundheitswesens. Besonders von Interesse waren hierbei die elektronische Patientenakte sowie das elektronische Rezept, aber auch die Möglichkeit, mit Hilfe von digitalen Medizingeräten den Hausbesuch bei Patientinnen und Patienten an eine medizinische Fachkraft zu delegieren. Am dritten Veranstaltungstag war der Digital Health Truck zu Gast bei der VHS Filderstadt in Plattenhardt. In Kooperation mit der VHS wurde es zu einem gelungenen Event mit vielen spannenden und anregenden Gesprächen.

Pressemitteilung: Besuch Schulklasse - https://dbg-filderstadt.de/2022/10/02/j1-biokurs-besucht-den-digital-health-truck-in-sielmingen/

 

Veranstaltung: Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder”

Am 15. September wurde im Klinikum Stuttgart von Expertinnen und Experten im Rahmen der Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder” über die Frage “Wie kann KI in der Medizin bestmöglich zum Einsatz kommen?”diskutiert. Als Ergänzung war auch der Digital Health Truck an den darauffolgenden Tagen, dem 16. und 17. September, zu Gast am Klinikum in Stuttgart. Dort tauschte sich das Team der KTBW vorrangig mit Fachkräften des Gesundheitswesens zu digitalen Möglichkeiten und Erfahrungen im medizinischen und pflegerischen Setting aus. Auch Besucherinnen und Besucher des Klinikums testeten die Digitale Gesundheit “zum Anfassen” im Digital Health Truck und richteten offene Fragen an das Team der KTBW.

Veranstaltung: Gartenschau Eppingen 2022

Vom 13. bis 15. September hat unser Digital Health Truck einen Platz bei der Landesgartenschau in Eppingen gefunden. Direkt am Kleinbrückentorplatz und somit sowohl für Besuchende der Gartenschau als auch für die Allgemeinheit erreichbar, konnten wir über drei Tage hinweg die zahlreichen Möglichkeiten der digitalen Gesundheit präsentieren. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration, die direkt am Truck mit einem Stand vertreten waren, konnten Menschen jeden Alters für das Thema gewonnen werden. 

Veranstaltung: Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder”

Nach der Sommerpause startet der Digital Health Truck am 1. September in die Herbstsaison. Hierbei begleitete er am 1.-2. und 5.-6. September die Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder” des Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg zum Business Development Centers des Technologieparks Heidelberg. Nach einer spannenden Eröffnungsveranstaltung zum Thema “Wie gelingt die Digitalisierung im Gesundheitswesen?“ und regem Austausch mit den Teilnehmenden der Veranstaltung, freute sich das Team der KTBW die Staatssekretärin des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg Dr. Ute Leidig durch den Digital Health Truck zu führen. An den darauffolgenden Tagen begrüßte das Team der KTBW weitere Bürgerinnen und Bürger im Digital Health Truck. 

Veranstaltung: Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder”

Zum Start der Tour des Digital Health Truck macht dieser Halt in Bad Wildbad. Dort durften wir die Wanderausstellung “Gemeinsam für Gesünder” vom Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg vor die Pforten des König Karls Bads begleiten. In der Kurstadt kam das Team der KTBW mit vielen Kurgästen sowie den Einwohnerinnen und Einwohnern von Bad Wildbad und des Umlandes zu digitalen Technologien des Gesundheitswesens ins Gespräch. Gemeinsam konnten Virtuelle Realität, digitale Medizingeräte, die Videosprechstunde sowie auch die Digitalen Gesundheitsanwendungen live getestet, ausprobiert und offene Fragen beantwortet werden. 

Pressemitteilung: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/neue-wege-der-gesundheitsversorgung-im-laendlichen-raum